Ergebnisse 1 – 12 von 282 werden angezeigt

Brautschuhe – die Brautausstattung für jede Hochzeit

Eine Hochzeit ohne Brautschuhe kann man sich schwer vorstellen. Doch was sind eigentlich Brautschuhe und was genau unterscheidet sie von gewöhnlichen Schuhen, die wir im Alltag tragen? Fakt ist, dass Brautschuhe seit Generationen ein wichtiger Teil der Brautausstattung sind und man sich deshalb eine Hochzeit immer in Verbindung mit ihnen vorstellt. Es gibt eine große Auswahl, viele Modelle und Einiges, was es noch zu beachten gibt.

Welche Brautschuhe es gibt und was es bei der Wahl zu beachten gibt, erklären wir Ihnen hier. Schließlich ist die Braut den ganzen Tag auf Beinen und soll im Brautkleid am schönsten unter allen Gästen sein.

Arten von Brautschuhen

Es gibt viele Arten und die unterschiedlichsten Designs von Brautschuhen. Neben flachen und bequemen Schuhen gibt es stylische Pumps mit hohem Absatz und aussergewöhnliche Braut-Sneaker. Auch verschiedene Materialien wie Satin und Leder sowie Dekor in Form von Glitzern sind bei Schuhen für die Braut vorzufinden. Wir haben alle Produkte in praktischen Kategorien unterteilt und stellen diese hier vor.

Brautschuhe High-Heels Kelis von Rainbow Club in Weiß aus Satin

Brautschuhe Satin

Brautschuhe aus Satin sind bei Bräuten besonders gefragt. Satin ist ein hochwertiges Stoffgewebe und gehört zu den beliebtesten Materialien für Brautaccessoires. Der Stoff schimmert elegant bei Lichteinfall und ist in verschiedenen Farben verfügbar. Besonders beliebt sind die Farben Ivory (Elfenbeinfarbe) und Weiß. Die Farben Ivory und Weiß passen ideal zum Brautkleid und bringen somit Harmonie in den Brautlook. Brautschuhe aus Satin lassen sich übrigens nach der Hochzeit einfärben, damit man sie zum Beispiel zu einem farbigen Abendkleid tragen kann.

Brautschuhe Ivory

Die Farbe Ivory ist ein Klassiker bei Brautmoden und findet Verwendung bei Brautkleidern, diversen Accessoires und Schuhen. Diese Farbe wird auch Elfenbeinfarbe, Ecru, Champagne oder Creme genannt und ist ein Weißton mit einem cremefarbenen Schimmer. Rein weiße Brautschuhe passen nämlich nicht zu jedem Hauttyp und gehen bei besonders heller Hautfarbe optisch unter. Deshalb sind Brautschuhe Ivory eine ideale Alternative zu weißen Schuhen. Bei dieser Farbe kann man praktisch nichts falsch machen, da sie zu fast jedem Brautkleid passt.

Brautschuhe Leder

Leder gehört zu den hochwertigsten Materialien für Schuhe aller Art. Es ist strapazierfähig, weich und wetterfest. Brautschuhe und Abendschuhe aus Leder sind nicht nur besonders bequem, sondern auch für Hochzeitsfeiern im Außenbereich ideal geeignet. Dank dieser Eigenschaften kann man Brautschuhe aus Leder auch nach der Hochzeit zu besonderen Anlässen tragen. Das ist der Grund, warum viele Bräute sich für Schuhe aus Leder entscheiden. Bei Lederschuhen gibt es viele Farben wie Weiß, Ivory, Gold, Silber oder Rosa zur Wahl.

Brautschuhe Caroline Ivory von Rainbow Club mit Glitzern

Brautschuhe Glitzer

Brautaccessoires und Brautschuhe mit Glitzern liegen voll im Trend. Egal ob mit Strass, Perlen oder Kristallsteinen bestückt, sie sehen bezaubernd aus und glänzen im Licht wie ein Diamant. Schließlich ist die Braut die Schönste auf der Hochzeitseier und sollte wie eine Prinzessin rüberkommen. Brautschuhe mit Glitzern zeigen diesen Effekt am besten und sorgen für das Highlight in jedem Brautoutfit. Mit passendem Kopfschmuck wie einem Diadem und Brautschmuck mit schimmernden Elementen in selber Farbe lassen sich solche Brautschuhe gut kombinieren.

Bequeme Brautschuhe

Jede Braut träumt von wunderschönen Schuhen für die eigene Hochzeit. Dabei darf man die Bequemlichkeit nicht außer Acht lassen. Schließlich ist man den ganzen Tag auf Beinen und nimmt an Aktivitäten wie dem Hochzeitstanz teil. Da kann es schnell zu schmerzenden Füßen kommen, wenn man ganztägig auf High-Heels läuft. Deshalb ist es ratsam, ein Ersatzpaar an bequemen Brautschuhen mitzunehmen. Es gibt auch Bräute, die sich bewusst für bequeme Brautschuhe wie Ballerinas oder Sneaker entscheiden und sie die ganze Hochzeitsfeier über tragen.

Brautschuhe Cate Rose-Gold von Rainbow Club

Brautschuhe Gold

Die Farbe Gold ist ein Symbol für Wohlstand und Luxus und deshalb auf Hochzeiten so oft gesehen. Viele Brautschuhe aus der aktuellen Kollektion sind in der trendigen Farbe Gold gehalten. In Kombination mit glamourösen Glitzern sind Brautschuhe Gold das Highlight in jedem Brautoutfit – garantiert! Schuhe in Farbe Gold sind als stylische Pumps mit hohem Absatz aber auch als bequeme und flache Brautschuhe wie Ballerinas oder Sneaker verfügbar. Wer auf der suche nach goldfarbenen Brautschuhen ist, wird in dieser Kategorie bestimmt fündig.

Braut-Sneaker

Sneaker sind in unserem Alltag weit verbreitet und viele tragen sie tagtäglich – ob zur Arbeit, zum Shoppen oder abends zum Joggen im Park. Der Grund hierfür ist ganz klar, diese Art von Schuhen ist besonders bequem und zuverlässig. Warum also keine Sneaker zur Hochzeit tragen? Zumal Braut-Sneaker wirklich stylisch und hübsch aussehen. Durch den frechen und modernen Look sind die Sneaker-Hochzeitsschuhe die ideale Wahl für alle, die eine außergewöhnliche Hochzeit feiern möchten. Warum also keine Braut-Sneaker zu deiner Hochzeit tragen?

Weitere Arten von Brautschuhen

Damit du eine Kaufentscheidung besser treffen kannst, haben wir weitere Kategorien für Brautschuhe erstellt. Hier findest du weitere Kategorien je nach Art, Farbe oder Eigenschaften der Schuhe.

Brautschuhe Marken

Wir verkaufen Brautschuhe von führenden Herstellern wie Avalia (Bianco Evento), G. Westlerleigh, Rainbow Club, Fiarucci Bridal sowie Dalary Shoes. Entdecke schöne Schuhe von tollen Marken!

Brautschuhe richtig aussuchen

Die richtigen Brautschuhe zu finden, ist für jede Braut eine Herausforderung. Nicht mit ByStep! Finde einfach ein Modell nach Deinem Geschmack. Mehr dazu in diesem Artikel.

Bevor du dich für ein Modell entscheidest, solltest Du an die Bequemlichkeit denken und diese drei Sachen beachten: Passform, Absatzhöhe und Absatzform. Diese drei Punkte entscheiden über den Tragekomfort – Schließlich stehst Du als Braut den ganzen Tag auf Beinen und führst zudem den Hochzeitstanz an.

Die richtige Passform finden

Die richtige Passform zu finden, ist einfacher gesagt als getan, denn nicht jeder Schuh passt zu jedem Fuß. So spielt bei der Wahl der richtigen Schuhgröße die Fußlänge eine wichtige Rolle. Je nach Hersteller und Modell kann die Schuhgröße unterschiedlich sein, weshalb es sich lohnt, einen Blick auf die Größentabelle zu werfen. Auch die Ballenweite und Ristweite des Fußes kann je nach Modell verschieden sein. Wirf einen Blick darauf, ob das gewünschte Modell für eher normale, breite oder schmale Füße geeignet ist. Sonst ist die gewünschte Fußbekleidung eventuell zu lang, zu weit oder zu kurz.

Absatzhöhe und Absatzform für Deinen Komfort

Wenn Du keine High-Heels im Alltag trägst, dann solltest Du eher keine Brautschuhe mit hohem Absatz tragen. Als Alternative gibt es viele bequeme Pumps mit einem niedrigen Absatz. Wenn es unbedingt die Peeptoes mit 12 cm Absatz und hohem Plateau sein müssen, dann kannst Du das Laufen mit High-Heels anlernen. Das geht ganz einfach, indem Du die Schuhe mehrere Wochen vor der Hochzeit bei Dir Zuhause oder im Büro einläufst. Dadurch gewöhnen sich Deine Füße an die neuen Schuhe und Du vermeidest nervige Blasen und Druckstellen. Solche Druckstellen können übrigens auch durch Polster aus Silikon oder Gelpads abgefedert werden. Denke auch daran, einen Notfallkoffer mit Blasenpflastern in die Tasche einzupacken, damit Du den Rest der Feier ohne Schmerzen genießen kannst.

Ob Stiletto, Trichter- oder Blockabsatz – die richtige Absatzform zu finden, ist sehr wichtig. Die Form und Höhe des Absatzes entscheidet voll und ganz über Dein Wohlbefinden. Klassische Pumps mit einem Trichterabsatz sehen wunderschön aus und strecken optisch die Beine. Gleichzeitig sind sie jedoch nicht besonders bequem beim Laufen und Stehen. Flache Brautschuhe sind nicht besonders auffällig, jedoch sehr bequem.

Du möchtest beides nicht missen? Dann entscheide Dich für beide Varianten! Die Stiletto-Pumps für die Fotosession und die Ballerinas oder Sneaker als Ersatzpaar für den Hochzeitstanz.

Farbe und Material der Brautschuhe

Die Farbe und Material der Schuhe für die Hochzeit entscheiden oft über den gesamten Brautlook! In unserem Shop findest Du eine große Auswahl an Brautmode und hin und wieder einen Tipp bei der Wahl der richtigen Artikel.

Farbe finden: Ivory, Weiß oder doch lieber Gold?

Zuallererst sollte die Farbe Deines Brautkleids feststehen. Zur Auswahl stehen die klassischen Farben Weiß und Ivory (Ecru, Elfenbein), sowie alle Farben und Muster der Welt. Wenn Du eher klassisch in Weiß oder Ivory heiraten möchtest, dann sollten Deine Brautschuhe in exakt demselben Farbton sein. Beispiel: Ivory Brautkleid = ivory-farbene Schuhe. Doch woher kommt eigentlich die Tradition mit dem weißen Hochzeitskleid? Das liegt daran, dass diese Farbe für die Reinheit der Braut steht. Auch heute ist sie eng mit der Hochzeitszeremonie verbunden.

Bei weiteren Farbvarianten des Kleides eröffnen sich unzählige Kombis – eben alles was die Modewelt hergibt. Deshalb lassen sich viele Schuhmodelle passend zum Look einfärben: rot, blau, gelb und sogar schwarz. Farben können auch Akzente setzen und eröffnen viele neue Möglichkeiten! So kannst Du passend zum weißen oder ivory-farbenen Kleid farbige Brautschuhe tragen.

Auch bestimmte Muster und Ornamente am Brautschuh, die am Brautkleid oder im Schmuck vorkommen, setzen schöne Kontraste. Im Trend ist die Farbe Gold, Rosé oder Silber: kombiniert mit Brautschmuck im selben Farbton ergibt sich ein schönes Ensemble!

Verzierungen und Glitzer für Deinen Style

Modelle mit Glitzern sehen einfach hinreißend aus! Ob zarte Sandalen mit Riemchen oder Schuhe mit einer glitzernden Plateau-Sohle. Auch Perlen, Zirkonia-Kristalle und andere Verzierungen am Schuh sind sehr beliebt. Diese Schmuckelemente, farblich passend zum Schmuck, sind das absolute Highlight – Sie verwandeln ein schlichtes Brautkleid zum Prinzessinen-Kleid!

Du solltest jedoch damit vorsichtig umgehen, damit das Gesamtbild nicht zu überladen wirkt. Generell gilt: Ein Schlichtes Kleid lässt sich super mit auffälligem Schmuck und Verzierungen kombinieren.

Eleganter Satin oder hochwertiges Leder?

Das Material, aus dem die Hochzeitsschuhe bestehen, spielt eine entscheidende Rolle. Es ist ein Schönheits- und Qualitätsmerkmal zugleich. Für verschiedene Anlässe sind Brautschuhe aus bestimmten Materialien gut oder weniger gut geeignet. Wenn Deine Hochzeit in einer Location an der frischen Luft stattfindet, empfehlen wir schmutzresistente Stoffe oder Leder. Im schönen Ambiente im Innenraum sind Brautschuhe aus Satin besonders gut geeignet. Hier gibt es keine Regel ohne Ausnahme: denn viele Satin-Schuhe eignen sich auch für Outdoor-Aktivitäten ideal. Praktisch – Ein Satin-Schuh lässt sich in der Regel nach der Hochzeit einfärben und zu besonderen Anlässen tragen.

Leder als Material ist strapazierfähig und hochwertig. Daher ist Schuhwerk aus diesem Material besonders langlebig. Wenn Du die Schuhe nach der Hochzeit tragen möchtest, dann möchten wir Dir dieses Material ans Herz legen. Auch Eco- oder Vegan-Leder ist eine gute Option!

Unser Tipp: Rutschfeste Aufsätze an der Sohle helfen dabei, dass Du im Regen auf glattem Boden nicht ausrutschst. Im Winter kannst Du auf Braut-Stiefeletten zugreifen, diese sind warm und zeigen sich besser als offene Modelle.

Alles rund um Schuhe für die Hochzeit

Die ersten Pumps (Schuhe mit Absatz), wie wir sie heute kennen, wurden Mitte des 17 Jahrhunderts im Jahre 1661 für Monsieur Philipp I. d´Orléans, dem Bruder vom französischen Prinzen Louis XIV, angefertigt. Da der Herzog wegen seiner kleinen Körpergröße oft von seiner Frau verspottet wurde, entschied er sich, Schuhe zu tragen, die seine Körperhaltung verbessern und ihn höher erscheinen lassen. So entstand die erste Fußbekleidung mit einem kleinen Absatz, die relativ schnell an Beliebtheit gewann und schließlich von allen Hoflakaien getragen wurde. In den nächsten Jahren verbreitete sich diese Mode zunächst über alle Höfe und schließlich auch über ganz Europa.

Mitte des 18 Jahrhunderts wurden die Pumps von elegant gekleideten Männern, den sogenannten Dandys, wiederentdeckt. Schuhe mit Absatz waren also durchaus eine Mode allein für Männer und wurden erst mit Beginn des 19 Jahrhunderts von modebewussten Damen getragen. Das war die Geburtsstunde der heute sehr bekannten Damenschuhe mit hohem Absatz, die bis heute sehr beliebt sind. Auch Brautschuhe haben seit diesem Tag eine neue Form bekommen und ersetzten die damals populären Slipper aus Stoff. Möchtest Du mehr über Hochzeitsschuhe erfahren? Dann wäre der Artikel Bräuche rund um Brautschuhe eine Empfehlung!

Alles für Braut und Bräutigam bei ByStep!

Sicher online einkaufen und dabei gut beraten werden – dafür stehen wir bei ByStep! Kundenzufriedenheit, Top-Service und günstige Preise sind unser Α und Ω. Verwalte Deine Bestellungen in Deinem persönlichen Konto, verfolge Deine Lieferung und erledige einen Umtausch mit nur wenigen Klicks. Du brauchst Hilfe bei der Auswahl? Die Produktinfos, Produkt-Filter und Beiträge mit Tipps & Tricks helfen Dir sicher weiter. Wir stehen Dir zur Seite und helfen persönlich weiter per WhatsApp, Email oder am Telefon.